Foto: Hans Jürgen Landes
Foto: Hans Jürgen Landes
Foto: Hans Jürgen Landes
Foto: Hans Jürgen Landes
Foto: Hans Jürgen Landes

Innovationszentrum der Stadt Aalen

Mit massivem Sockel und einer elementierten Bauweise aus Holz in den Obergeschossen interpretiert das langgestreckte Gebäude zeitgemäß eine traditionelle Bauweise. Gefertigt aus nachwachsenden Rohstoffen mit modernen industriellen Fertigungsmethoden wurden die vorteilhaften Eigenschaften des Baustoffs Holz maximal ausgereizt und in neue Bauformen umgesetzt. Das Gebäude mit seiner einheitlich, vertikal rhythmisierten Fassade aus Lärchenholz erhält seine unverwechselbare Eigenständigkeit durch einen Landschaftssteg, der in einen tiefen Gebäudeeinschnitt übergeht und am Haupteingang einen fließenden Übergang von Außen- und Innenraum herstellt, eine Dachterrasse, die den freien Blicke in die Landschaft ermöglicht und ein großes, in ein Labor Einblick gewährendes Schaufenster.

Kategorie: Neubau
Typologie: Bildung
Auftraggeber/Bauherr: Stadt Aalen
Standort: Anton-Huber-Straße 20
73430 Aalen Unterrombach
Architekten: scholl architekten partnerschaft, Stuttgart
Fertigstellung: 2013
Bauleistungen: Zimmerer- und Holzbauarbeiten; Ingenieurholzbau; Generalunternehmer; Generalübernehmer; Tragwerksplanung; Bauphysik
zur Referenzliste hinzufügen